Freitag, 26.01.2018

Im hohen Norden - Helgeland, Polarkreis, Lofoten

Kultur
Ort: Begegnungsstätte der AWO, Ulm, Ehinger Tor
Beginn: 19.30 Uhr
Lofoten 2018, Ulm.jpgMultivisions-Schau von Willy Theilacker, NF Schnaitheim
Er bereiste seit 37 Jahren die skandinavischen Länder Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen. Seit 19 Jahren wohnt er den großen Teil des Jahres an bei Kvisvik in Norwegen. Sein neuer Vortrag zeigt Eindrücke von einer bezaubernden und dramatischen Landschaft von seiner zweiten Heimat bei Kvisvik nach Trondheim, entlang der insel- und fjordreichen Landschaft der Helgelandsküste über den nördlichen Polarkreis, bis zur Mitternachtssonne über dem Inselreich der Lofoten. Seine Bilder zeigen nicht nur die Schönheit des Nordens, sondern befassen sich auch mit der arktischen Flora und Fauna
Samstag, 24.02.2018

Jahreshauptversammlung

Kultur
Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest”, Blaustein Weidach
Beginn: 14.30 Uhr
Einladung mit Tagesordnung erhalten die Mitglieder mit dem ,,NaturFreunde-Blättle“. Es gibt Mitfahrgelegenheiten.
Freitag, 09.03.2018

Senegal/Gambia-Landschaft des Jahres
NaturFreunde-Projekt: Nord-Süd-Kooperation

Kultur
Ort: Begegnungsstätte der AWO, Ulm, Ehinger Tor
Beginn: 19.30 Uhr
Vortrag von Uschi Böss-Walter, NaturFreunde Rastatt
Sie zeigt uns Bilder über Senegal/Gambia, die von der NaturFreunde Internationale zur Landschaft des Jahres 2017 bis 2019 erklärt
wurde. Sie wird über die Projekte der Nord-Süd-Kooperationen Bodensee mit Dakar, Rastatt mit Saint Luis und Berghausen mit Kidira berichten. Im Rahmen der Nord-Süd-Kooperationen werden Verbindungen zu unseren afrikanischen NaturFreunden geschaffen.
Sonntag, 25.03.2018

Matinee mit Manfred Maurenbrecher: "Flüchtig"

Kultur
Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest“, Weidach
Beginn: 11.00 Uhr
Songschreiber / Liedermacher aus Berlin.
Manfred Maurenbrecher präsentiert sein neues Album mit dem Titel ,,Flüchtig“. Er befasst sich nicht nur mit Reisegeschichten, sondern auch mit den Zwängen, die Millionen von Menschen aus ihrer Heimat vertreiben.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Samstag, 14.04.2018

Sant´ Anna? - Nie gehört!

Kultur
Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest“, Blaustein Weidach
Beginn: 14.30 Uhr
Fotovortrag von Christina Gohle, NaturFreunde Giengen
Das Friedenscamp in Sant’Anna ist ein Gedenkstätten- und Friedensprojekt. Es wurde von der NaturFreundejugend zusammen mit den AnStiftern e.V. organisiert und vom Land Baden-Württemberg unterstützt.
Am 12. August 1944 hatten deutsche Soldaten das Bergdorf Sant’Anna di Stazzema überfallen und eines der größten deutschen Verbrechen auf italienischem Boden verübt. Bei dem Massaker ermordeten die Deutschen etwa 560 Zivilisten,  vor allem wehrlose Frauen und Kinder. Wo einst grauenvolles Töten vonstattenging, befindet sich heute ein Friedenspark mit Gedenkstätte und Museum. Die wenigen Überlebenden luden eine Gruppe aus deutschen und italienischen Jugendlichen ein, von ihnen persönlich ihre Geschichte zu hören, sowie am Ort des Gedenkens über die Vergangenheit zu forschen, über die Gegenwart und Zukunft Europas zu diskutieren und sie bewusst mitzugestalten.
Das Giengener NaturFreunde-Mitglied Christina Gohle hat an diesem Friedenscamp teilgenommen und berichtet mit Bildern und persönlichen Eindrücken von der Friedensarbeit, die von der NaturFreunde-Jugend hier geleistet wurde.
(U.a. berichtete auch die Stuttgarter Zeitung über dieses Friedenscamp:
Dienstag, 01.05.2018

1.-Mai-Veranstaltungen des DGB Ulm/Neu-Ulm

Ort: Weinhof +Münsterplatz
NaturFreunde Ulm mit Infostand beim Münsterplatz vertreten. Weitere Infos werden hier noch bekanntgegeben
Freitag, 04.05.2018

Wochenendausfahrt mit Kultur und Wandern

4. – 6. Mai 2018
Anmeldung bis 03.04. bei Wilma Leibing, Tel. (0731) 9723362, E-Mail: leibingw@posteo.de
zum Elmar-Weber-NaturFreunde-Haus.
Das NaturFreunde-Haus liegt am Ortsrand von Dinkelsbühl, direkt am Fluss Wörnitz und unmittelbar bei der schönsten Altstadt Deutschlands. Hinfahrt am Freitagnachmittag in Fahrgemeinschaften, am Samstag wollen wir wandern.  

Freitag, 08.06.2018

Direkte Demokratie: Wir wollen gefragt werden!

Kultur
Ort: Begegnungsstätte der AWO, Ulm, Ehinger Tor
Beginn: 19.30 Uhr
Vortrag von Sarah Händel, Mehr Demokratie e. V.
Zu wenig Bürgerinnen und Bürger interessieren sich für Politik?
Es wird immer nur an den Stammtischen geschimpft?
Vielleicht wird es Zeit den Spieß umzudrehen und Volksentscheide auf Bundesebene einzuführen.  Dann erst können die Bürger beweisen, dass sie Position beziehen können und wollen. Diskutieren Sie mit uns darüber, wie bundesweite Volksentscheide auf dem Boden des Grundgesetzes ablaufen müssen, damit die Demokratie gewinnt!
Freitag, 27.07.2018

Bergflimmern – Open-Air-Kino

Kultur
Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest”, Blaustein-Weidach
Beginn: Spatzennest ab 18.00 Uhr geöffnet
Hinter dem ,,Spatzennest” wird bei Einbruch der Dunkelheit ein Film gezeigt. Vorher Möglichkeit zum Vespern. Bei schlechtem Wetter im Saal. Der Filmtitel wird im ,,NaturFreunde-Blättle“ und hier auf der NaturFreunde-Hompage veröffentlicht.


Samstag, 28.07.2018

4. Liederfest beim ,,Spatzennest“ mit Kinderprogramm

Kultur
Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest“, Weidach
Beginn: 15.00 - 22.00 Uhr
2 2017_07_29 Kleines Liederfest.jpg7 2017_07_29 Kleines Liederfest.jpgProgramm wird rechtzeitig im ,,NaturFreunde-Blättle“ und hier bekannt gegeben.
Sonntag, 09.09.2018

NaturFreunde bewegen
Kinder- und Familienfest unter dem Motto: Nachhaltig für unsere Region und für die eine Welt

Kultur
Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest“, Weidach
Beginn: 11.00 Uhr
Verschiedene Organisationen, Initiativen und Anbieter informieren über nachhaltrges Handeln. Programm wird rechtzeitig im ,,NaturFreunde-Blättle“ und hier bekannt gegeben.
Montag, 15.10.2018

Film: Wildbienen und Schmetterlinge im Schattten der Honigbiene

Kultur
Ort: Begegnungsstätte Fort Unterer Eselsberg, Ulm
Beginn: 19.30 Uhr
Wildbienen und Schmetterlinge haben eine ähnliche Wertschätzung verdient - wie die Honigbienen - vor allem wenn es um die sogenannte Bestäubungsleistung dieser beiden wild lebenden Insekten geht. Doch beide flattern und summen in Majas Schatten. Zu Unrecht! Nein es muss nicht immer die Honigbiene sein, die den Pollen von Blüte zu Blüte trägt. Auch Schmetterlinge und Wildbienen, ja sogar Fliegen,Käfer,Wespen und Motten tun ihr Werk dazu. Wild lebende Insekten sind enorm wichtig für die Kulturpflanzenbestäubung. Fazit: Auch wenn Honigbienen als Bestäuber gebraucht werden, können sie nur gemeinsam mit den Wildinsekten eine optimale Bestäubung gewährleisten.
Zwei wilden Bestäubern - aus dem Schatten der Honigbiene - wird der Film gewidmet: Den Wildbienen und den Schmetterlingen!

Sonntag, 04.11.2018

Matinee im NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest”
Mahr macht Lust auf Literatur

Ort: NaturFreunde-Haus „Spatzennest“, Blaustein-Weidach
Beginn 11.00 Uhr
Der Buchhändler Thomas Mahr aus Langenau tischt wieder in geselliger Runde die Neuerscheinungen des Herbstes auf, und das ist einerseits leicht verdaulich und andererseits sehr schmackhaft. Seine Buchvorstellungen sind ein Genuss für Geist und Körper. Die Neuerscheinungen der Buchmesse, seien es Kinder-, Jugend- und Erwachsenenliteratur werden locker wie kenntnisreich von ihm präsentiert.
Sonntag, 18.11.2018

Gedenkfeier KZ-Gedenkstätte, Oberer Kuhberg

Beginn: 11 Uhr

Sonntag, 25.11.2018

Game Session – Spiele-Sonntag

Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest”, Weidach
Beginn: 13.00 U hr
  • Spiele für Jung und Alt
  • Kosten: keine
  • Keine Altersbeschränkung.
  • Spiele: Gesellschaftsspiele, Tischkicker, Karten, Dart, Tipp-Kick, Turniere wer will....
  • Infos: Rainer Häfner, Tel. 0731/387493.
Samstag, 15.12.2018

Wintersonnwendfeier im ,,Spatzennest“

Ort: NaturFreunde-Haus ,,Spatzennest”, Weidach
Beginn: 17.00 Uhr
Die Ulmer NaturFreunde gedenken mit der Sonnwendfeier der Bombardierung Ulms am 17. Dezember 1944. Nach einem Gedenken wird das Sonnwendfeuer entzündet. Für die Kinder gibt es Stockbrot, Kinderpunsch usw. Näheres auch zum geänderten Ablauf siehe im NaturFreunde-Blättle ode hier
Freitag, 25.01.2019

Auvergne – Vulkangebiet im Herzen von Frankreich

Kultur
Ort: Begegnungsstätte der AWO, Ulm, Ehinger Tor
Beginn: 19.30 Uhr
Bildervortrag von Konrad Sedding
Der Vulkanismus der Auvergne begann vor 65 Millionen Jahren, die letzten Ausbrüche gab es vor ca. 8000 Jahren. Tektonik und Gletscher formten so im Lauf der Zeit eine urtümliche, dünn besiedelte Landschaft, Teil des französischen Zentralmassivs. Herrliche Wanderwege mit traumhaften Ausblicken bieten dort vielfältige Einblicke in die Geologie, Flora und Fauna dieser so ganz besonderen Gegend.